christophmueller.org

Student, Skåne, Silicon, Stuff...

Kungsleden, Planung Teil 2

Langsam wird es konkret - wir werden wohl mit der Fähre von Rostock nach Trelleborg übersetzen um dann nach einer kurzen Busfahrt mit Interrail von Malmö aus über Stockholm nach Abisko touriststation fahren - kostet für mich der noch in die Jugendkategorie fällt nur 139€ - das ist für 4 Tage Zug fahren (inkl. X2000 und Nachtzug) durchaus ein guter Preis - ok, es kommen noch rund 20€ Reservirungsgebühren dazu, aber günstiger geht es wohl nicht - zumal man viel schneller ist als wenn man mit dem Auto fahren wöllte - wir fahren Samstag Mittag in Leipzig los und sind Montag Mittag in Abisko - dazu müsste man, bei den schwedischen Straßenverhältnissen und Geschwindigkeitsbeschränkungen mit dem Auto die ganze Zeit durchfahren - dürfte so wesentlich entspannter sein.

Nun, es ist nicht das erste Mal das ich die Gegend besuche - ich war vor einigen Jahren bereits einmal in Abisko und habe dort eine nette sumpfige Tour durch Lapporten gemacht - die erste Etappe kenn ich also bereits. ;)

Die Interessantere Frage ist was denn alles mitzunehmen ist - neben den üblichen Ausrüstungsgegenständen wie Zelt, Isomatten, Klamotten und Kocher muss auch ausreichend Nahrung für rund 10 Tage mitgenommen werden (naja, man kann an den Hütten unterwegs etwas nachkaufen - ist aber nicht ganz billig)

Versuch einer Packliste (unvollständig wird sich in den nächsten Tagen aber vergrößern/ändern ;))

(nach Klick)

Ausrüstung:

  • Karte

  • Kompass

  • GPS (optional, hab eins, also nehm ich es mit ;)

  • Batterien für GPS, Taschen/Stirnlampe

  • Stirnlampe

  • Messer

  • Taschenmesser

  • Taschentücher

  • Antimückenmittel

  • Klopapier

  • Kocher

  • Geschirr

  • Benzin (für den Kocher)

  • Wasserflasche

  • Zelt

  • Schlafsack

  • Isomatte

  • Rucksack

  • Regenponcho / Regenjacke

  • Festes Schuhwerk

  • Sandalen (zum waaten)

  • Lange Unterhosen

  • Handschuhe

  • Fleace-Jacke

Nahrung:

  • Gewöhnliche dehydrierte Fertignudelgerichte - leicht und günstig

  • Couscous - quillt schnell in warmem Wasser, braucht wenig Tribstoff

  • Tomatenmark

  • dehydriertes Ei - gibt es bei Tapir für ~4,45€ die 10er-SchachtelTüte

  • Salami - gibt es in “Trockenversion” die ohne kühlung auskommt

  • Kartoffelpüree auf Wasserbasis

  • Abgepackter Käse - da gibt es auch welchen der nicht gekühlt werden braucht

  • Dosencheaseburger :)

  • Eventuell einige dehydrierte Outdoorfertiggerichte - die soll es in Schweden günstiger geben als hier, sind dort “normal”

Comments