christophmueller.org

Student, Skåne, Silicon, Stuff...

Debian Linux @ Samsung X20

Über das X20 gibt es auf Tuxmobil.org schon eine ganze Menge Einträge - leider haben sich trotzdem einige Differenzen zu meinem Modell ergeben. Mein Gerät:

Samsung X20 1600 II

  • Model: NP-X20 E

  • CPU: Centrino 1600 Mhz

  • Ram: 512 MB DDR2-Ram

  • HDD: 80GB

  • Grafik: Ati Mobility Radeon X600

Debian Etch Die Installation über die NetinstallCD von Sarge mit anschließendem apt-get dist-upgrade klappt problemlos. Das teilweise beschriebene Problem der hwclock trat bei mir nicht auf.

X-Server / Kernel Der X-Server hat mir einige Probleme bereitet - er wollte einfach nicht mit den beschleunigten Open-Source-Treibern laufen. Das gleiche Problem hatte ich auch mit den komerziellen Treibern von Ati. Zumindestens der xorg-Radeontreiber funktioniert jetzt nachdem ich den Radeonframebuffer im Kernel ausgeschaltet habe - trotzdem sollte man NICHT den VESA-Framebuffer nehmen - siehe Suspend to Ram. Die eigentliche xorg.conf habe ich auch nicht selbst erstellt sondern aus dem Netz genommen. Hier gibt es meine xorg.conf Das ist meine .config für meinen Kernel (2.6.13). Es sind auch ein paar für euch eventuell unnütze dinge drin (zumindestens wenn ihr keinen Palm, Avermedia A800 USB 2.0 DVB-T Reciver oder Prolific USB-RS232 Wandler habt) - also nochmal anschauen.

ACPI Funktioniert! Einrichtung siehe http://faq.pathfinderteam.org/index.php/Samsung_X20 Allerdings darf man nicht den Vesa-Framebuffer (also Kerneloption z.B.: vga=792) nutzen - der Rechner weigert sich ansonsten aufzuwachen - Schwarzes Display…

WLAN, PCMCIA, CPUFreqd etc. siehe http://faq.pathfinderteam.org/index.php/Samsung_X20

Tuxmobil listed!

Comments